Thomas Gfrörer, Rechtsanwalt und Partner

Wenn die Versicherung nicht zahlen will …

Schmerzensgeld muss schnell gezahlt werden. Sobald die Haftung feststeht und der Schaden überschaubar ist, muss die gegnerische Versicherung, wenn schon nicht die ganze Summe, dann zumindest hohe Abschlagszahlungen auf das Schmerzensgeld leisten. Denn nur dann, so die Rechtsprechung, kann das Schmerzensgeld seine Funktion, ein Ausgleich für entgangene Lebensqualität und Lebensfreude zu sein, am besten erfüllen.
Doch Versicherungen spielen gerne auf Zeit. Sie kommen ihrer Verpflichtung nicht immer nach, finden 1001 Ausflüchte, um nicht zahlen zu müssen – wie wir es einmal mehr in einem unserer aktuellen Fälle erfahren mussten. Weiterlesen

Rechtsanwältin Irem Scholz, Fachanwältin für Medizinrecht

Kein (privater) Unfallversicherungsschutz bei Heilmaßnahmen?!

Die private Unfallversicherung tritt ein, wenn die versicherte Person einen Unfall erleidet. Dem Geschädigten steht dann die vertraglich vereinbarte Versicherungssumme zu, die in der Regel als Kapitalleistung gezahlt wird. Art und Höhe der Leistungen hängen vom jeweiligen Unfallversicherungsvertrag nebst mit abgeschlossener Bedingungen ab.

Häufig bestehen Meinungsverschiedenheiten darüber, wann überhaupt von einem Unfall auszugehen ist. Weiterlesen

Rechtsanwältin Melanie Kamper

Medizinische Begutachtung von Unfallopfern – Rückblick auf den 55. Verkehrsgerichtstag in Goslar

Möglicherweise haben Sie es in den Medien verfolgt. Vergangene Woche hat der Verkehrsgerichtstag in Goslar stattgefunden. Der Arbeitskreis V, in dem wir vertreten waren, beschäftigte sich mit dem Thema „Medizinische Begutachtung von Unfallopfern“.

Qualität medizinischer Gutachten

Einigkeit bestand darin, dass die Qualität der medizinischen Gutachten verbessert und die Erstellung der Gutachten beschleunigt werden müssen. Es soll ein Gremium zusammenkommen, um allgemeingültige Standards zu fixieren. Im Laufe der Tagung zeigte sich, dass sowohl Versicherer als auch die Anwälte der Betroffenen ein großes Interesse an Gutachten mit Hand und Fuß haben. Denn diese sind die Basis für eine angemessene Regulierung. Weiterlesen

Melanie Mathis, Rechtsanwältin

55. Verkehrsgerichtstag Goslar 2017

Vom 25. bis 27. Januar findet der 55. Deutsche Verkehrsgerichtstag in Goslar statt. Etwa 2000 Verkehrsexperten greifen in dem in Deutschland mit Abstand wichtigsten verkehrsrechtlichen Kongress aktuelle Themen des Verkehrsrechts auf und erarbeiten Empfehlungen, die erfahrungsgemäß große Bedeutung in Gesetzgebungsverfahren haben. Weiterlesen

Rechtsanwältin Ines Gläser, Fachanwältin für Medizinrecht

Mehrfach fehlerhafte Operationen: Das erstbehandelnde Krankenhaus haftet

In einem Urteil vom 15.11.2016 (Az. 26U 37/14) hat das Oberlandesgericht Hamm entschieden, dass das für die erste Operation verantwortliche Krankenhaus auch für die Folgen weiterer grob behandlungsfehlerhaft durchgeführter Operationen haftet. Weiterlesen