• Malte Oehlschläger, Fachanwalt für Medizinrecht

Rechtsanwalt Malte Oehlschläger – Fachanwalt für Medizinrecht

Spezialisiert auf Behandlungsfehler in den Bereichen Neurologie, Notfallmedizin, Innere Medizin

Nahezu 100% meiner Fälle kommen aus dem Arzthaftungsrecht. Wie auch meine Kollegen in unserem Team, vertrete ich ausschließlich die Patientenseite, denn es entspricht meiner inneren Überzeugung, mich für die Geschädigten einzusetzen.

Als ich für eine US-Amerikanische Medizinrechtskanzlei in San Francisco arbeitete, konnte ich die Rechtssysteme vergleichen. Es ist kein Geheimnis, dass Schmerzensgelder in den USA, verglichen mit deutschem Standard, oftmals ein kolossales Volumen besitzen.

Meines Erachtens liegt die angemessene Höhe des Schmerzensgeldes in der Mitte. In Deutschland geben sich die Betroffenen häufig mit allzu wenig zufrieden. Das liegt zum einen an der mangelnden Aufklärung über die umfangreichen Rechte als Geschädigter. Eine ebenso große Rolle spielt die Überzeugungskraft der Versicherungen, die oftmals rhetorisch geschickt einen Bruchteil des Durchsetzbaren als großzügiges Entgegenkommen darstellen. Ich sehe es als eine meiner Aufgaben an, meine Mandanten umfassend über ihre Ansprüche zu informieren und diese Ansprüche auch durchzusetzen.

Rechtsanwalt Malte Oehlschläger – empfohlen von ROLAND Prozessfinanz

Auch wenn ein finanzieller Schadensausgleich allein nicht wieder gesund zu machen vermag und gerade in besonders tragischen Fällen allenfalls einen schwachen Trost bedeuten kann, sollte man nicht kampflos auf sicher und gerechterweise zustehende Ansprüche verzichten.

Obwohl mein Ziel stets der außergerichtliche und schnelle Schadensersatz ist, kann eine Klage nicht immer vermieden werden. Im Laufe der Zeit habe ich deshalb Mandanten an über 100 verschiedenen Landgerichten in der gesamten Bundesrepublik vertreten.

Medizin hat schon immer die größte Faszination auf mich ausgeübt. Deshalb war ich über 10 Jahre lang im Rettungsdienst tätig. Darüber hinaus war ich lange Jahre bei verschiedenen Krankenhäusern im Stationsdienst und als OP-Assistent (Anästhesie, Gynäkologie, Kieferchirurgie, Herzchirurgie) beschäftigt.

Ich bin seit 2002 als Rechtsanwalt und seit Juni 2005 für das Anwaltsbüro Quirmbach Partner tätig. Seit dem 26. September 2008 bin ich Fachanwalt für Medizinrecht.

„Ich liebe meinen Beruf. Daher kommt meine Leidenschaft, mit der ich mich für jeden einzelnen meiner Mandanten einsetze. Mit aller Konsequenz.“

Rechtsanwalt Malte Oehlschläger, Fachanwalt für Medizinrecht

Veröffentlichungen (Auswahl)

Vorträge (Auswahl)

  • „Der Patient im Mittelpunkt – ein interdisziplinarischer Ansatz“,
    Advisory Board Meeting, Universitätsklinikum Frankfurt am Main, 25.05.2018
  • „Juristische Aspekte im PBM (Patient Blood Management)“,
    Deutscher Anästhesie Congress (DAC) in Nürnberg, 25.04.2018
  • „PBM aus der Sicht des Juristen“, International Global Symposium Patient Blood Management, Goethe-Universität Frankfurt am Main, 24.03.2018
  • „Transfusionsgespräche“ der Interdisziplinären Arbeitsgemeinschaft für Klinische Hämotherapie (IAKH), in Ludwigshafen, 02.03.2018
  • „Berliner Gesprächsrunde Patient Blood Management (PBM)“, Ziel: Implementierung PBM als Medizinischer Standard, Berlin, Capital-Club am Gendarmenmarkt, Vortrag/Diskussion mit Spitzenvertretern von Barmer, Universitätskliniken, Gesundheitsökonomen, G-BA, Industrie etc., 10.07.2017
  • „Patient Blood Management aus juristischer Sicht“, 12. Kongress für Gesundheitsnetzwerker, Berlin, Langenbeck-Virchow-Haus, Podiumsdiskussion mit Spitzenvertretern von Krankenkassen, KVen, G-BA (Gemeinsamer Bundesausschuss der Selbstverwaltung der Ärzte) bzw. IQTIG (Institut für Qualität und Transparenz im Gesundheitswesen), 29.03.2017
  • „Juristische Aspekte der Begutachtung“ – 15. Arthroskopie- und Diagnostikkurs, Gesellschaft für Arthroskopie und Gelenkchirurgie, Wolkenstein, Italien, 24.02.2017
  • „Perioperatives Management – Aufklärung des Patienten“ – 27. GCP-Workshop, Berlin, BRAUN, Virchow-Haus, 16.12.2016
  • „Schadensersatzansprüche bei Schlaganfall. Wann bestehen sie? Wie werden sie durchgesetzt?“ – 4. Kölner Expertengespräch Roland Prozessfinanz, Köln, 05.11.2016
  • „Rechtliche Aspekte bei der Aufklärung in der Anästhesie“ – 18. Hauptstadtkongress der DGAI, Berlin, 15.09.2016
  • „Aufklärung über Risiken von Erythrozytenkonzentraten“ – 18. Fortbildungstag Medizinrecht (MDK Bayern), Nürnberg, 22.06.2016
  • „Pflicht zur Offenlegung von Interessenkonflikten“ – 17. Fortbildungstag Medizinrecht (MDK Bayern), Nürnberg, 23.06.2015
  • „Pflicht zur Offenlegung von Interessenkonflikten“ – 11. Kongress „Qualitätssicherung in der medizinischen Begutachtung“ Gen Re Business School, Köln, 16.05.2014
  • Verschiedene Gutachterschulungen

Schildern Sie uns Ihren Fall!

Unsere Ersteinschätzung ist für Sie
kostenlos und unverbindlich!