Versicherungen

Aktuelles & Wissenwertes

Unsere Fachanwälte setzen sich regelmäßig mit neuen Urteilen und Fragestellungen rund um den Bereich Personenschadensregulierung nach Unfällen und Behandlungsfehlern auseinander.

Das Thema Versicherungen ist dabei ein wesentlicher Bereich. In den hier aufgelisteten Beiträgen finden Sie detaillierte und weiterführende Informationen.


Rechtsrat seines Anwalts

Private Krankenversicherung: Übernahme von Behandlungskosten auch nach Abfindungsvergleich

,
Das saarländische Oberlandesgericht hat mit Urteil vom 02.10.2019 (Az. 5 U 106 / 18) einem verunfallten Versicherungsnehmer eines privaten Krankenversicherers recht gegeben. Das Gericht hat den Krankenversicherer dazu verpflichtet, die dem…
Rechtsschutzversicherung und Deckungszusage

Rechtsschutzversicherung – Deckungszusage Fehlanzeige?

Die Durchsetzung der Schadensersatzansprüche von schwerstgeschädigten Opfern von Unfällen oder Behandlungsfehler scheitert häufig daran, dass Betroffene sich einen aufwändigen Schadensersatzprozess nicht leisten können und/oder das Risiko…
Taktieren von Versicherungen

Taktieren, verschleppen, zermürben – über unwürdiges Regulierungsverhalten

Wer durch einen unverschuldeten Unfall oder einen Behandlungsfehler schwer verletzt wurde, sollte so schnell wie möglich eine angemessene finanzielle Entschädigung erhalten. Dafür setzen wir uns mit aller Kraft ein. Auch Haftpflichtversicherer…
Melanie Mathis, Fachanwältin für Verkehrsrecht

Endstation Pflegeheim – Gibt es eine Obergrenze für Pflegemehrbedarf?

,
Stellen Sie sich vor, ihr Partner erleidet durch einen unverschuldeten Verkehrsunfall schwerste Hirnverletzungen und benötigt nun eine Pflege rund um die Uhr. Damit er bzw. sie in das gewohnte häusliche Umfeld zurückkehren kann, organisieren…
Laura Quirmbach, LL.M. (Medizinrecht) Fachanwältin für Medizinrecht

Die Lücken in der Pflegepflichtversicherung werden größer

Versicherer vertreten in Regulierungsgesprächen immer wieder die Meinung, die Ansprüche der Geschädigten auf Ersatz des Pflegemehrbedarfs seien mit den Leistungen der Pflegeversicherung vollständig abgegolten. Tatsächlich jedoch besteht…
Laura Quirmbach, LL.M. (Medizinrecht) Fachanwältin für Medizinrecht

Schweigepflichtentbindungserklärung und Einwilligung in die Weitergabe der Gesundheitsdaten an Dritte

,
Grundsätzlich ist ein Geschädigter zur Mitwirkung an der Aufklärung von Unfallfolgen verpflichtet. Er ist verpflichtet, die geforderten Belege einzureichen und dem Haftpflichtversicherer eine längere Prüfungsfrist zu gewähren. Allerdings…
Deckungssumme, Versicherungssumme

Deckungssumme überschritten? Versicherungssumme erschöpft?

,
Vor allem in älteren Schadensfällen kommt es immer wieder vor, dass der Versicherer mitteilt, die Deckungssumme für die Regulierung der Schadenersatzansprüche reiche nicht aus. Das heißt aber nicht, dass der Geschädigte keine weiteren…
Paul-Albert Schullerus, Rechtsanwalt und Spezialist für Sozialrecht

Leistungsantrag an die Krankenkasse – nutzen Sie die Zeit vor Weihnachten

§ 13 Abs. 3a SGB V – Warum es sinnvoll ist, Anträge an die Krankenkasse in der Zeit vor Weihnachten zu stellen. Die Regelung des § 13 Abs. 3a im SGB V dient der Beschleunigung der Bewilligungsverfahren bei den Krankenkassen. Wenn die Krankenkassen…
fahrerschutzversicherung

Fahrerschutzversicherung – sinnvoll oder überflüssig?

Fast alle Kfz-Haftpflichtversicherer bieten seit einiger Zeit eine sogenannte Fahrerschutzversicherung an. Diese Versicherung ist sehr preiswert, bietet einiges an Sicherheit, ist aber gleichwohl weitgehend unbekannt. Grundsätzlich sind Kfz-Insassen…
ARAG-Rechtsschutzversicherung verweigert Deckungszusage

Deckungszusage Fehlanzeige – Die ARAG-Rechtsschutzversicherung lässt ihre Kunden im Stich

Menschen, die sich vertrauensvoll an uns wenden, sind durch einen Unfall oder durch einen ärztlichen Behandlungsfehler schwerstgeschädigt. Viele haben den Weg zum Anwalt nur gewählt, weil sie eine Rechtschutzversicherung haben, die in der…
nominelle Deckungssumme

Überschreitung der Deckungssumme im Haftpflichtschaden

,
Gerade bei schweren Personenschäden kommt es immer wieder vor, dass bei der Haftpflichtversicherung des Schädigers die Deckungssumme nicht ausreicht. Das ist natürlich sehr ärgerlich, weil der Versicherungsnehmer, also der Schädiger,…
Forderungsausfallversicherung, Teil Privathaftpflichtversicherung

Schwer verletzt, arbeitsunfähig – und der Schuldige kann nicht zahlen!

, ,
Forderungsausfallversicherung - Ein kleines Kreuz in Ihrem privaten Haftpflichtversicherungsvertrag kann die Rettung sein. Die sogenannte Forderungsausfallversicherung als ein Teil der Privathaftpflichtversicherung tritt ein, wenn eine Schadenersatzforderung…
Martin Quirmbach, Rechtsanwalt für Arzthaftungsrecht und Schmerzensgeld

TATORT – Unmenschliches Regulierungsverhalten von Versicherern

,
"Zeit ist unsere beste Mitarbeiterin" Im ARD Tatort "Auge um Auge" vom 12.11.2017  ging es um das Regulierungsverhalten von Versicherern. Die dahinterstehende Problematik wurde ohne Übertreibung auf den Punkt gebracht. Ein querschnittsgelähmter…
Eleonore Wunder, Rechtsanwältin

Höheres Schmerzensgeld bei inadäquater Schadensregulierung

, ,
Bereits im Jahr 2015  hat sich die Zeitschrift "DER SPIEGEL" mit der Titelgeschichte "Versichert und verraten – was Allianz, R+V und Co. alles tun, um nichts leisten zu müssen" (Heft 30 vom 18.07.2015) bemerkenswerterweise einem Thema gewidmet,…
Thomas Gfrörer, Rechtsanwalt und Partner

Wenn die Versicherung nicht zahlen will …

Schmerzensgeld muss schnell gezahlt werden. Sobald die Haftung feststeht und der Schaden überschaubar ist, muss die gegnerische Versicherung, wenn schon nicht die ganze Summe, dann zumindest hohe Abschlagszahlungen auf das Schmerzensgeld leisten.…