Unfallschaden – Aktuelles & Wissenwertes

Rechtsprechung und Rechtstipps

Unsere Fachanwälte setzen sich regelmäßig mit neuen Urteilen und Fragestellungen rund um den Bereich Personenschäden nach Unfällen auseinander.

In den hier aufgelisteten Beiträgen finden sie weiterführende und detaillierte Informationen.


guter Patientenanwalt

10 Standards, die Sie von einem Patientenanwalt erwarten dürfen

, , ,
Immer wieder bekommen wir Anfragen von Mandanten, die das Bedürfnis nach einer Zweitmeinung haben. Sie haben den Eindruck, ihr Fall „laufe nicht so richtig“, weil Bearbeitung oder Verhandlungen stocken. Das kann vorkommen, wenn nicht spezialisierte…
Rechtsanwältin Ines Gläser, Fachanwältin für Medizinrecht

Beginn der Motorrad-Saison – Start in die Unfall-Saison

Ein Motorrad stellt an den Fahrer ganz andere Anforderungen als ein Auto und, anders als im Auto, ist der Fahrer den Gefahren ungeschützt ausgesetzt. Statistisch gesehen, haben Motorradfahrer ein deutlich höheres Unfallrisiko als Autofahrer…
Thomas Gfrörer, Rechtsanwalt und Partner

Schwerste Brandverletzungen nach Grillunfall – was ist zu tun?

, ,
Jedes Jahr werden Tausende von Menschen wegen schwerer und schwerster Verbrennungen durch Grillunfälle medizinisch behandelt. Ursache ist häufig die gedankenlose Verwendung von Brennspiritus als Brandbeschleuniger, was nicht nur leichtsinnig,…
Helmut Gräfenstein, Rechtsanwalt

Unfälle mit Kindern – Der Autofahrer haftet

,
"Augen auf im Straßenverkehr!" Dieser Satz wird Kindern immer und immer wieder eingebläut. Denn Kinder müssen zur eigenen Sicherheit und zur Sicherheit anderer lernen, Gefahren und Konsequenzen im motorisierten Verkehr richtig einzuschätzen.…
Helmut Gräfenstein, Rechtsanwalt

Albtraum: Unfall mit Geisterfahrer

,
Die Fahrt eines Geisterfahrers endet meist in einem Albtraum. Schockiert und ungläubig diskutieren wir dann darüber, wie so etwas überhaupt passieren kann, dass jemand falsch auf eine Autobahn auffährt. Geschieht das womöglich in voller…
Martin Quirmbach, Rechtsanwalt und Seniorpartner

750.000 Euro gezahlt. Versicherung muss Entschädigungsbetrag mehr als verdoppeln.

, ,
Der mit dem hier beschriebenen Fall vorher befasste Anwalt riet unserer Mandantin dringend, das Angebot der Versicherung in Höhe von 300.000 Euro anzunehmen – eine Entschädigung für ein Leben, das nur eingeschränkt gelebt werden konnte: Im…