Schadensregulierung – Aktuelles & Wissenwertes

Rechtsprechung und Rechtstipps

Unsere Fachanwälte setzen sich regelmäßig mit neuen Urteilen und Fragestellungen rund um den Bereich Personenschäden nach Unfall oder Behandungsfehler auseinander.

Dazu gehört auch die Schadensregulierung, d.h. die Abwicklung von Personen- und Sachschäden. In den hier aufgelisteten Beiträgen finden Sie weiterführende Informationen.


guter Patientenanwalt

10 Standards, die Sie von einem Patientenanwalt erwarten dürfen

, , ,
Immer wieder bekommen wir Anfragen von Mandanten, die das Bedürfnis nach einer Zweitmeinung haben. Sie haben den Eindruck, ihr Fall „laufe nicht so richtig“, weil Bearbeitung oder Verhandlungen stocken. Das kann vorkommen, wenn nicht spezialisierte…
Rechtsanwalt Helmut Gräfenstein

Versicherer bestreiten verzögerte Entschädigung von Großschäden

,
"Verweigern Versicherer systematisch die Entschädigung?" So betitelt die Online-Ausgabe der Zeitschrift „Versicherungswirtschaft“ einen am 12.01.2016 veröffentlichten Artikel. Hintergrund ist eine Veröffentlichung der Stiftung Warentest…
Rechtsanwältin Ines Gläser, Fachanwältin für Medizinrecht

Abfindungsvergleich – was ist zu beachten

,
Unsere Verhandlung mit Haftpflichtversicherern haben in der Regel das Ziel, einen Abfindungsvergleich herbeiführen. Das bedeutet, der Mandant erhält eine Einmalzahlung, die alle Schäden aus der Vergangenheit und für die Zukunft berücksichtigt.…
Martin Quirmbach, Rechtsanwalt und Seniorpartner

„Angehörige fordern deutlich höhere Entschädigungen von Lufthansa“

Die Schlagzeile eines Artikels in der ZEIT von Sonntag, 19.07.2015, lautete: „Angehörige fordern deutlich höhere Entschädigungen von Lufthansa.“ Folgt man dem Inhalt des Beitrags, hat die Lufthansa jedem Angehörigen der Opfer des Germanwings-Absturzes…
Rechtsanwältin Melanie Mathis

„Das Leben ist zum Leben gegeben“ – Eine Geschichte, die Mut macht

, ,
Das Schicksal unserer Mandantin, Frau G. aus H., ist mehr als berührend, selbst für uns, die wir schwerste Schicksale täglich sehen und miterleben. Bei dem Abschlussgespräch nehmen wir uns Zeit, Rechtsanwalt Martin Quirmbach, seine Frau…
Rechtsanwältin Melanie Mathis

Abfindungsvergleich für minderjähriges Kind genehmigungspflichtig?

Was viele Eltern nicht wissen: Die gesetzliche Vertretungsmacht für ihr minderjähriges Kind ist beschränkt, eine Beschränkung, die der Sicherheit des Kindesvermögens dient. Bei Abschluss besonders wichtiger Rechtsgeschäfte kann also die…
Martin Quirmbach, Rechtsanwalt und Seniorpartner

Unfallopfer brauchen unsere Unterstützung

, ,
Ein Aufruf gegen das häufig zögerliche Regulierungsverhalten einiger Versicherer Sonntagmorgen, ich bin auf dem Weg zur holländischen Insel Ameland, zusammen mit meiner Husky-Hündin Mia. Eine Woche Intensivtraining Mensch und Hund. Hier…
Rechtsanwältin Ines Gläser, Fachanwältin für Medizinrecht

Kurzgefasst: Ablauf der Schadensregulierung

Das Anwaltsbüro Quirmbach & Partner ist spezialisiert auf die Durchsetzung von Schmerzensgeld und Schadenersatzansprüchen für Personenschäden nach Unfällen und durch ärztliche Behandlungsfehler. Mit unserer Arbeit möchten wir unseren…
Rechtsanwältin Laura Quirmbach, Fachanwältin für Medizinrecht

Unangemessene Schadensregulierung erhöht das Schmerzensgeld

"Die Haftpflichtversicherungen sind verpflichtet, die Schadensregulierung von sich aus zu fördern und angemessene Abschlagszahlungen zu leisten, sobald ihre Einstandspflicht bei verständig-lebensnaher, objektiver Betrachtungsweise erkennbar…
Martin Quirmbach, Rechtsanwalt und Seniorpartner

Inadäquate Schadensregulierung – Geschädigtenrechte auf dem Prüfstand

Das Regulierungsverhalten vieler Haftpflichtversicherungen, insbesondere bei schweren Personenschäden, ist in den seltensten Fällen korrekt. Seit der Finanzkrise im Jahre 2008 hat sich die Situation der Geschädigten noch einmal verschärft.…
Helmut Gräfenstein, Rechtsanwalt

Fahrtkostenerstattung – Entwürdigender Streit um Selbstverständliches

Eine Versicherung verweigert der Ehefrau eines bei einem Verkehrsunfall Schwerverletzten die angemessene Regulierung der Fahrten ins Krankenhaus. Das Landgericht Gießen stellt sich in seinem Urteil vom 5. September 2011 auf die Seite der Geschädigten. Bernhard…
Martin Quirmbach, Rechtsanwalt und Seniorpartner

Der Fall Sarah T. – Ein Kommentar zum Hamburger Urteil von Rechtsanwalt Martin Quirmbach

Seit einem Autounfall im Jahr 2004 sitzt Sarah T. schwerstbehindert im Rollstuhl. Sie fordert von der Versicherung eine Entschädigung in Höhe von 7,2 Millionen Euro. Diese Forderung hat das Hamburger Landgericht am 26. Juli 2011 zurückgewiesen.…
Martin Quirmbach, Rechtsanwalt und Seniorpartner

750.000 Euro gezahlt. Versicherung muss Entschädigungsbetrag mehr als verdoppeln.

, ,
Der mit dem hier beschriebenen Fall vorher befasste Anwalt riet unserer Mandantin dringend, das Angebot der Versicherung in Höhe von 300.000 Euro anzunehmen – eine Entschädigung für ein Leben, das nur eingeschränkt gelebt werden konnte: Im…