• Diagnose Querschnittlähmung

    Unsere Anwälte sind für Sie da und hören Ihnen zu

    Quirmbach & Partner, Anwälte auf Verletztenseite

Querschnittslähmung durch Unfall oder Behandlungsfehler

Wir setzen Ihre Schmerzensgeld- und Schadensersatzansprüche durch

Anwälte für Geschädigte

Unsere Anwälte für Schmerzensgeld und Schadensersatz bei einer Querschnittslähmung vertreten ausschließlich Geschädigte, niemals die Gegenseite oder die gegnerische Versicherung.

Kostenlose Ersteinschätzung

Schildern Sie uns Ihren persönlichen Fall – unsere Ersteinschätzung ist für Sie kostenlos und unverbindlich. Versprochen!

Bundesweit aktiv

Wir beraten bundesweit Mandanten mit einer Querschnittslähmung und legen dabei großen Wert auf engen persönlichen Kontakt. Unser besonderer Mandantenservice: Die WebAkte – Ihr sicheres Online-Büro rund um die Uhr.

Diagnose Querschnittslähmung

Nach einem Verkehrsunfall, insbesondere einem Motorradunfall lautet die Diagnose häufig Querschnittslähmung. Auch Bade- oder Ski-Unfälle haben häufig eine so schwerwiegende Verletzung zur Folge. Hinzu kommen Behandlungsfehler, wie zum Beispiel eine misslungene Operation an der Wirbelsäule.

Ein Außenstehender kann nicht nachvollziehen, was eine Querschnittslähmung für den Betroffenen und sein Umfeld bedeutet. Das Leben wird in seinen Grundfesten erschüttert. Alle Lebensentwürfe, Zukunftsträume und -perspektiven gehören zunächst einmal der Vergangenheit an.

Diagnose Querschnittslähmung

Die medizinische Versorgung hat oberste Priorität

Bei einer Querschnittslähmung hat eine schnelle und vor allem gute medizinische Versorgung oberste Priorität. Gerade die ersten Wochen sind für die medizinische Therapie extrem wichtig. Bereits auf der Intensivstation müssen ersten Maßnahmen zur Rehabilitation eingeleitet werden, die teilweise ein Leben lang weitergeführt werden müssen, um Risiko und Ausprägung möglicher Folgen zu senken.

Ist die Schuldfrage geklärt, lassen die gegnerischen Haftpflichtversicherungen dem geschädigten Patienten in der Regel die bestmögliche medizinische Versorgung zukommen. Häufig bezahlt die gegnerische Haftpflichtversicherung neben dem Schmerzensgeld auch medizinische Leistungen, die von der eigenen Krankenkasse nicht übernommen werden oder sonst nur Privatpatienten zugutekommen.

Der Weg zu Ihrem Recht – in 3 einfachen Schritten

Fallschilderung Schmerzensgeld

Ihr Fall

Sie schildern uns Ihren Fall kostenlos und unverbindlich über unser sicheres Online-Formular.

Kostenlose Prüfung

Kostenloser RechtsCheck

Sie erhalten von uns innerhalb von 24 Stunden eine kostenlose Ersteinschätzung Ihrer Ansprüche. An Wochenenden und Feiertagen antworten wir am darauffolgenden Werktag.

Ihr Schmerzensgeld und Schadensersatz

Ihr Schadensersatz

Wir übernehmen bei Mandatserteilung die Kommunikation mit der gegnerischen Versicherung und setzen uns ein für Ihren Schadensersatz.

Häufig gestellte Fragen

Dazu sagen wir uneingeschränkt ja. Unsere Ersteinschätzung ist für Sie kostenlos und unverbindlich. Kosten entstehen erst dann, wenn Sie uns mit der Unterzeichnung der Vollmacht das Mandat erteilen. In diesem Fall sprechen wir im Vorfeld ausführlich mit Ihnen über die Honorierung, denn das ist für Sie und auch für uns wichtig. Gemeinsam mit unseren Mandanten haben wir immer eine für beide Seiten akzeptable Lösung gefunden.

Je schwerwiegender die gesundheitlichen Folgen nach einem Unfall oder Behandlungsfehler sind, umso wichtiger ist es, sich an einen Fachanwalt zu wenden. Immer wieder stellen wir fest, dass einige Versicherer selbst in vermeintlich eindeutigen Fällen die Schadensregulierung massiv verzögern oder gleich ganz verweigern. Mit einem spezialisierten Anwalt (Fachanwalt für Verkehrsrecht bzw. Fachanwalt für Medizinrecht) an der Seite erhöhen sich Ihre Erfolgschancen deutlich. Wer auf eigene Faust versucht, zu seinem Recht zu kommen, steht in der Regel auf verlorenem Posten und wird bei der Regulierung der Schmerzensgeld- und Schadensersatzansprüche extrem benachteiligt.
Der Verursacher muss für Schmerzensgeld und Schadensersatz einstehen und erstaunlich oft werden Schadensersatzansprüche nicht berücksichtigt. Dazu gehören Positionen, die im Einzelfall sogar noch höher ausfallen können als der Schmerzensgeldanspruch: z.B. der Verdienstausfall, der Haushaltsführungsschaden oder der Mehrbedarfsschaden. Diese Schäden müssen korrekt ermittelt und beziffert werden, um dann die Schadensersatzansprüche konsequent durchzusetzen. Wir haben hier häufig Beträge erzielt, die die Erwartungen der Mandanten weit übertroffen haben.

Sie können ein Anwaltsmandat jederzeit und ohne Begründung kündigen. Viele Anwälte haben sogar Verständnis dafür, wenn Mandanten eine spezialisierte Kanzlei wie Quirmbach & Partner einschalten, wenn es um die Regulierung von Personenschäden geht. Sollten Sie sich für einen Wechsel entscheiden, übernehmen wir in der Regel sämtliche organisatorischen Schritte, so dass Ihnen keine Arbeit entsteht.
Die gegnerische Versicherung hat es nicht zu interessieren, ob und wie oft Sie den Anwalt wechseln. Es kommt nicht selten vor, dass wir für einen Mandanten die dritte oder gar vierte Kanzlei sind. Wir vergleichen das gerne mit der Suche nach einem geeigneten Therapeuten: Manchmal benötigt man eben mehrere Anläufe, um den richtigen Partner zu finden.

Schmerzensgeld und Schadensersatz

Unsere Anwälte stehen Ihnen kompetent zur Seite

  • Voller Einsatz für Geschädigte

    Wir arbeiten ausschließlich für die Geschädigtenseite und setzen uns ein für Ihren Anspruch auf Schadensersatz und Schmerzensgeld . Unsere spezialisierten Anwälte stehen Ihnen beratend zu Seite.

  • Konsequente Durchsetzung Ihres Anspruchs

    Gerade bei der Schadensregulierung nach einer Querschnittslähmung sind die juristischen Hürden hoch. Wir hören genau zu, prüfen jeden Fall akribisch und kämpfen für Ihren individuellen Anspruch auf Schmerzensgeld und Schadensersatz.

  • Erfolgreich für unsere Mandanten

    Der Erfolg gibt uns Recht: Wir haben für unsere Mandanten, die uns nach einer Querschnittslähmung das Mandat erteilten, regelmäßig sehr hohe Entschädigungssummen erstritten.

  • Einfühlsam und kommunikativ

    Unsere Mandanten sind für uns keine anonymen Fälle. Wir verstehen uns auch über die juristische Arbeit hinaus als Ihr Berater und Ansprechpartner in einer für Sie sehr schwierigen Lebenssituation.

Was bedeutet die Diagnose „Querschnittslähmung“

Plegie und Parese

Unter Querschnittslähmung versteht man die Folgen einer vollständigen Durchtrennung oder teilweisen Schädigung des Rückenmarks. Ist das Rückenmark an einer Stelle beschädigt wird, kann es die elektrischen Impulse, die das Gehirn sendet, nicht mehr an die Körperteile weiterleiten, mit denen es verbunden ist. Die Körperregionen unterhalb der geschädigten Stelle können daher nicht mehr durch das Gehirn gesteuert werden.

Wie genau sich eine Querschnittslähmung äußert, hängt ab von der Höhe der Verletzung. Das Rückenmark ist in verschiedene Bereiche unterteilt, wobei jeder einzelne Bereich die Steuerung bestimmter Muskeln und Organe übernimmt. Man unterscheidet zwischen

  1. einer kompletten Querschnittslähmung (Plegie), bei der keine körperlichen Restfunktionen mehr vorhanden sind und
  2. einer inkompletten Querschnittslähmung (Parese), bei der noch Restfunktionen vorhanden und die jeweiligen Körperregionen in unterschiedlichen Auswirkungen gelähmt sind.

Wird das Rückenmarks beispielsweise im Hals- oder Brustwirbelbereich geschädigt, führt das zu Beeinträchtigungen aller darunter befindlichen Körperteile, entweder ohne Restfunktionen (Tetraplegie) oder mit noch vorhandenen Restfunktionen (Tetraparese). Sind „nur“ die unteren Regionen betroffen, spricht man von einer Paraparese bzw. Paraplegie.

Folgekrankheiten bei Querschnittslähmung

Bleibt die komplette oder teilweise Querschnittlähmung dauerhaft bestehen, entwickeln sich häufig Folgekrankheiten, die lebenslang behandelt werden müssen.

  • Oft kommt es zu einer Verkürzung von Muskeln und Bändern, was zur Versteifung von Gelenken führen kann.
  • Da die Blasenentleerung gestört ist, kann das Harnwegsinfekte zur Folge haben.
  • Weil das Schmerzempfinden teilweise gestört ist, wird ein Wundliegen begünstigt.
  • Es kann zum Ausfall von motorischer, sensibler und vegetativer Funktionen des gesamten Körpers kommen. Dies wirkt sich z.B. im Verlust der sexuellen Empfindungsfähigkeit, in Inkontinenz und bei Männern als Verlust ihrer Potenz aus.
  • Bei Querschnittslähmungen kommt es häufig auch u Spastiken, also Muskelkontraktionen, so dass beispielsweise ein Anwinkeln des gelähmten Beines  nicht mehr möglich ist.
  • Da der Körper stark geschwächt ist, kann das zu Folgeerkrankungen wie z.B. einer Lungenentzündung führen.

„Auf diesem Wege möchten wir uns … ganz herzlich bei Ihnen persönlich und Ihrem gesamten Team der Anwaltskanzlei für die vertrauensvolle, fachlich fundierte und menschlich wunderbare Zusammenarbeit in den letzten 2 Jahren bedanken!“

aus der Rückmeldung eines Mandanten

Schmerzensgeld- und Schadensersatzansprüche

Neben dem Schmerzensgeld, das in Deutschland bei einer Querschnittslähmung unterhalb der Halswirbel etwa bei 250.000 bis 300.000 Euro liegt, können weitere Schadenspositionen geltend gemacht werden, die das Schmerzensgeld oftmals bei weitem übersteigen. Gerade hier gibt es viele Bereiche, die ausschließlich für Querschnittsgelähmte gelten.

Zu den Schadenspositionen zählen u.a. der Verdienstausfall, der Haushaltsführungsschaden, die Pflege- und Betreuungskosten und die vermehrten Bedürfnisse, wie z.B. der Umbau der eigenen Wohnung oder Hauses oder die Anschaffung eines behindertengerechten Fahrzeuges.

Unsere Anwälte wissen, welche Ansprüche bei einer Querschnittlähmung geltend gemacht und wie sie eingefordert werden können. Grundsätzlich gilt: Je früher man mit der gegnerischen Haftpflichtversicherung kommuniziert, umso größer sind die Chancen auf die bestmögliche Unterstützung des Geschädigten.

Beauftragen Sie einen spezialisierten Anwalt

Wenn die Querschnittslähmung durch einen Unfall oder Behandlungsfehler verursacht wurde, ist es wichtig, so schnell wie möglich einen spezialisierten Anwalt zu beauftragen, der sich um die Schadensregulierung kümmert, die bei einer Querschnittslähmung juristisch sehr anspruchsvoll ist.

Darüber hinaus unterstützt er beispielsweise auch bei der Organisation von Rehabilitationmaßnahmen, bei der Anschaffung von Spezialfahrzeugen oder dem Umbau des Hauses oder der Wohnung. Er unterstützt die Familie bei der Organisation der neuen Lebenssituation. Unsere spezialisierten Anwälte kennen die vielfältigen therapeutischen Möglichkeiten, die sich Querschnittsgelähmten heutzutage bieten, denn die genauen Kenntnisse um die Weiterentwicklung von Hilfsmitteln sind für die Schadensregulierung von großer Bedeutung.

Hilfe durch Rehamanagement

Fast genauso wichtig wie die schnelle und gute Versogung des Querschnittsgelähmten ist die Unterstützung der Familie des Geschädigten. Hier greift das sogenannte Reha-Management. Es unterstützt u.a. bei

  • der Kinderbetreuung
  • der Pflege hilfsbedürftiger Angehöriger
  • der Organisation der bestmöglichen medizinischen Versorgung des Geschädigten
  • dem Schriftverkehr mit Sozialversicherungsträgern wie Krankenkassen oder Rentenversicherungen
  • der Organisation eines behindertengerechten Umbaus der Wohnung bzw. des Hauses des Geschädigten
  • der Organisation es zukünftigen Familienalltags

All diese Leistungen werden Normalfall von der gegnerischen Haftpflichtversicherung bezahlt. Wichtig ist, dass die Rehamaßnahmen nicht vom Haftpflichtversicherer selbst, sondern von einem externen, personell und organisatorisch unabhängigen Dienstleister, einem Reha-Dienst, durchgeführt werden

Hilfe bei Querschnittslähmung

Rufen Sie uns an!

Montabaur: 02602 – 99 96 955 • Köln: 0221 – 65 04 88 80
Wiesbaden: 0611 – 711 868 68

Schreiben Sie uns!

Schildern Sie uns Ihren Fall.
Wir antworten gerne und sofort – kostenlos!

Nicht Ihrer Nähe? Kein Problem!

Wir vertreten Mandanten aus ganz Deutschland

Sie suchen wahrscheinlich einen Anwalt in Ihrer unmittelbaren Umgebung. Das ist durchaus nachvollziehbar, könnte aber möglicherweise zu Ihrem Nachteil sein. Denn erfahrene Anwälte, die  Verletzte mit Querschnittslähmung kompetent vertreten können, finden Sie nicht unbedingt „um die Ecke“.

Gerade in diesem komplexen Rechtsgebiet sind die Erfahrung und Kompetenz eines Anwalts weitaus wichtiger als die räumliche Nähe. Hinzu kommt, dass Entfernungen heutzutage ohnehin so gut wie keine Rolle mehr spielen.

Als besonderen Service bieten wir unseren querschnittsgelähmten Mandanten die WebAkte, ein sicheres Online-Büro, in dem Sie sich jederzeit, rund um die Uhr über den aktuellen Stand Ihres Falles informieren können. In Ihrem persönlichen Online-Büro sind wir für Sie da – ohne Terminstress, Anfahrt, Parkplatzsuche oder langes Warten. Das geht mit PC, Notebook, Tablet oder Smartphone. Mithilfe der WebAkte sind wir in der Lage, mit Mandanten aus ganz Deutschland eng und vertrauensvoll zusammenzuarbeiten.

Wir sind immer in Ihrer Nähe: Wir sind Ihr Anwalt „um die Ecke“.

Und wenn Sie uns persönlich treffen möchten, sind wir unseren Büros in Montabaur, Köln und Wiesbaden für Sie da.

Quirmbach & Partner, Arzthaftungsrecht, Medizinrecht und Personenschäden Standort Montabaur
Quirmbach & Partner, Arzthaftungsrecht, Medizinrecht und Personenschäden, Büro Köln
Quirmbach & Partner, Quirmbach & Partner, Arzthaftungsrecht, Medizinrecht und Personenschäden,Büro Wiesbaden

Rechtsgebiete

Um unseren Mandanten eine optimale Beratung und Betreuung zu garantieren, haben unsere Anwälte sich ausschließlich auf die Rechtsgebiete rund um das Personenschadensrecht spezialisiert. Dazu gehören die Bereiche Arzthaftungsrecht, Medizinrecht, Verkehrsrecht (Personenschäden nach schweren Unfällen), Versicherungsrecht und Sozialrecht.