Quirmbach und Partner - Medizinrecht, Schmerzensgeld

Konstanze Quirmbach, Gestalttherapeutin
Psychologische Beratung und LifeCoaching

 

Die schwersten Wege
werden alleine gegangen,
die Enttäuschung, der Verlust,
das Opfer sind einsam.
...

So beginnt das Gedicht von Hilde Domin: "Die schwersten Wege". Diese Worte stelle ich bewusst an den Anfang.< Betroffene kennen diese Einsamkeit nur zu gut, da ist niemand, der ihr inneres Leiden wirklich nachvollziehen kann. Und doch - das Gedicht macht auch deutlich, dass wir mit dieser Erfahrung nicht alleine sind, weil es vielen Menschen genauso geht. Das hat etwas Tröstliches. Auch wenn sich das Schicksal nicht mit anderen teilen lässt und es auch nicht ungeschehen zu machen ist, so wächst im Trauerprozess die Hoffnung auf ein Ende des leidvollen Weges, auf dem jeder Schritt gegangen sein will. Es liegt Erleichterung darin, sich mitzuteilen und über das zu schreiben oder zu sprechen, was man erlebt, erduldet, erleidet.

Auf dem Weg der Trauer über erlittenes Leid und der Bewältigung schwerer Schicksalsschläge haben Sie große Strecken alleine zurückzulegen. Selbst wenn andere Menschen für Sie da sind, können diese Ihnen den Schmerz nicht abnehmen. Wut, Verzweiflung, Schuldzuweisung, Hoffnungslosigkeit müssen einsam durchschritten werden, bevor diese Gefühle zurückweichen und andere wieder möglich werden. Die Realität ist: Sie haben überlebt, Sie leben weiter und müssen langsam lernen, das jetzt veränderte Leben anzunehmen und zu gestalten. Der Blick nach hinten hilft nicht, sondern nur der Blick nach vorne bringt Kraft und Hoffnung, mit deren Hilfe sich neue Energien mobilisieren lassen.

Viele Menschen sind diesen Weg bereits vor Ihnen gegangen und haben das Schicksal gemeistert. Zu erfahren, wie sie ins Leben zurückgefunden haben, kann eine Vorbildfunktion entwickeln. Das macht Mut, auch an sich selbst zu glauben und daran, dass es zu schaffen ist.


"Liebe Konstanze, Sie werden wohl kaum erahnen können, wie wichtig Sie mir mit Ihren Gedanken, Anregungen und Ihren Darlegungen geworden sind. Es ist einfach nur großartig, dass ich auf Sie getroffen bin! Ich möchte Ihnen hiermit nur sagen, wie wertvoll mir Ihr Kontakt geworden ist! Ich bin begeistert von Ihnen, obwohl wir uns noch nie begegnet sind. Ich bin einfach nur dankbar!!! - Wie schön, dass es Sie gibt!"
– aus der Rückmeldung einer Mandantin

Konstanze Quirmbach, Psychologische Beratung

Als psychologische Beraterin verstehe ich mich vor allem als jemand, der mit Ihnen gemeinsam hilfreiche Wegweiser ausmacht und und Sie ermutigt, nicht aufzugeben. Ich biete mich an, für Sie da zu sein, zuzuhören, Ihnen Ihre Gefühle zu spiegeln und wenn Sie mögen auch mit Rat und Tat zur Seite zu stehen, so gut ich das in der jeweiligen Situation vermag.

Wenn Sie Vertrauen zu mir fassen, ist das bereits ein Anfang. Spüren Sie den Mut, sich auf ein Beratungsgespräch einzulassen, dann ist das ein erster Schritt.

Ich bin gerne für Sie da. Sprechen Sie Ihren Anwalt oder Ihre Anwältin an!

Meine beruflichen Qualifikationen

  • abgeschlossenes Studium der Anglistik und Politikwissenschaften
  • 10 Jahre lang Aufbau und danach Mitarbeit in der Rechtsanwaltskanzlei meines Mannes Martin Quirmbach
  • 12 Jahre Lehrtätigkeit in Berufsschule, Fachschulen und Erwachsenenbildung
  • 5 Jahre nebenberufliche Weiterbildung zur Gestalttherapeutin im Gestaltinstitut Bonn
  • Ausbildung Suggestopädin (VHS Wiesbaden)
  • Practitioner NLP bei Dr. Bandler (London)
  • Fortbildung Ego-State-Therapie (Trenkle-Organisation, Heidelberg)
  • Fortbildung Gestalt und Yoga (New York)
  • Entspannungstrainerin (Koblenz)

Mitglied im deutschsprachigen Dachverband für Positive Psychologie - DACH PP e.V. und im VFP - Verband Freier Psychotherapeuten, Heilpraktiker für Psychotherapie und Psychologischer Berater e.V.

Meine Internetpräsenz: zurück zu Psychologische Beratung www.konstanze-quirmbach.de