Beiträge

Sandra Deller, Rechtsanwältin

Haftung des Tierhalters nur für die typische Tiergefahr

Ein Tierhalter haftet nur dann für den Schaden, den ein Tier verursacht, wenn sich die typische Tiergefahr verwirklicht hat. Das ist nach einer Entscheidung des Oberlandesgerichts (OLG) Braunschweig vom 20.11.1981 zum Beispiel nicht der Fall,…
Sandra Deller, Rechtsanwältin

Neues aus Karlsruhe zur Tierhalterhaftung

Wird ein Schaden von mehreren Tieren verursacht, genügt für die Haftung der einzelnen Tierhalter, dass ihr Tier nur einen mittelbaren Beitrag zum Schaden geliefert hat. Am 27.01.2015 hatte der Bundesgerichtshof (BGH) einen Fall zu entscheiden,…
Sandra Deller, Rechtsanwältin

Haftung auch ohne Einverständnis des Tierhalters?

Der Bundesgerichtshof (BGH) hat am 30.04.2013 ein durchaus diskussionswürdiges Urteil aus dem Bereich der Tierhalterhaftung getroffen, das besagt, dass es für eine Haftung des Pferdehalters grundsätzlich unerheblich ist, ob derjenige, der…
Sandra Deller, Rechtsanwältin

Gefährdungshaftung – was ist das?

Normalerweise setzt ein Schadensersatz ein schuldhaftes Verhalten (Vorsatz oder Fahrlässigkeit) des Schädigers voraus. In bestimmten Fällen besonderer Gefährdung gibt es allerdings Ausnahmen von diesem Prinzip. Ein Ersatzanspruch besteht…
tierhalterhaftung, Verkehrssicherungspflicht

Unfälle mit Tieren - Nicht immer haftet der Tierhalter

Die meisten Unfälle mit Tieren ereignen sich, weil das Verhalten von Tieren für den Menschen oft unberechenbar ist. Doch nicht immer ist das Tier für die Unfälle verantwortlich, selbst dann nicht, wenn es beteiligt ist. So musste sich…
Sandra Deller, Rechtsanwältin

Wenn ein Hund zubeißt – selbst dran schuld?

Normalerweise muss die Versicherung eines Hundehalters vollen Schadensersatz zahlen, wenn das Tier jemanden verletzt. Dies ist jedoch nicht so, wenn dem Betroffenen ein Mitverschulden nachgewiesen wird. Der Hund gilt im Allgemeinen als der…