Beiträge

Rekord-Schmerzensgeld

Rekord-Schmerzensgeld: 800.000 € für Hirnschaden nach Routine-OP

Den Fall, den das Landgericht Gießen (Urteil vom 06.11.2019, Az. 5 O 376/18) zu entscheiden hatte, kann man dahingehend zusammenfassen, dass ein scheinbar harmloser Nasenbeinbruch, den sich ein 17-jähriger Teenager im Jahr 2013 beim Fußballspielen…
Eleonore Wunder, Rechtsanwältin

Höheres Schmerzensgeld bei inadäquater Schadensregulierung

Bereits im Jahr 2015  hat sich die Zeitschrift "DER SPIEGEL" mit der Titelgeschichte "Versichert und verraten – was Allianz, R+V und Co. alles tun, um nichts leisten zu müssen" (Heft 30 vom 18.07.2015) bemerkenswerterweise einem Thema gewidmet,…
Thomas Gfrörer, Rechtsanwalt und Partner

Wenn die Versicherung nicht zahlen will …

Schmerzensgeld muss schnell gezahlt werden. Sobald die Haftung feststeht und der Schaden überschaubar ist, muss die gegnerische Versicherung, wenn schon nicht die ganze Summe, dann zumindest hohe Abschlagszahlungen auf das Schmerzensgeld leisten.…
Rechtsanwältin Melanie Mathis

Entwürdigendes Regulierungsverhalten führt zu Erhöhung des Schmerzensgeldes

Nach einem Verkehrsunfall müssen Geschädigte nicht nur lernen, mit den Verletzungen und den daraus resultierenden Beeinträchtigungen zurechtzukommen, Darüber hinaus müssen sie sich auch mit dem gegnerischen Versicherer wegen der Schadensersatz-…