Beiträge

Arzt und Patient

Arzthaftungsrecht: Patienten müssen sich auf verlässliche Organisation des Informationsflusses verlassen können

Der Bundesgerichtshof hat in einem Urteil vom 26.6.2018 (AZ: VI ZR 285/17) noch einmal wesentliche Grundsätze der Arzthaftung betont und klargestellt, dass im Rahmen einer institutionalisierten Medizin die Schnittstellen in der Behandlung durch…
Martin Quirmbach, Rechtsanwalt und Seniorpartner

Neues Gesetz: Beschleunigung der Begutachtung

Die Bundesregierung hat durch eine Gesetzesänderung die prozessuale Begutachtung beschleunigt, die sich gerade auch in Arzthaftungsprozessen auswirken wird. Darüber hinaus wird das Verfahren transparenter. Schon 2010 forderte eine Petition…
Rechtsanwältin Ines Gläser, Fachanwältin für Medizinrecht

Mehrfach fehlerhafte Operationen: Das erstbehandelnde Krankenhaus haftet

In einem Urteil vom 15.11.2016 (Az. 26U 37/14) hat das Oberlandesgericht Hamm entschieden, dass das für die erste Operation verantwortliche Krankenhaus auch für die Folgen weiterer grob behandlungsfehlerhaft durchgeführter Operationen haftet. Dem…
Rechtsanwalt Malte Oehlschläger, Fachanwalt für Medizinrecht

Der Arzt im Lichte von Moral und Ethik

Medizin wird seit mehreren Tausend Jahren praktiziert. In welcher Form ist sie von Moral und Ethik beeinflusst? Wo z.B. in Philosophie, Religion, Gesetz oder Rechtsprechung finden sich Hinweise dazu? Aber zunächst einmal: Was bedeuten eigentlich…
Rechtsanwalt Malte Oehlschläger, Fachanwalt für Medizinrecht

Ärztliche Aufklärung: Woher kommt sie, wohin geht sie?

Wer entscheidet eigentlich (Arzt oder Patient)? Kaiserschnitt oder natürliche Geburt; OP oder nicht OP; wenn OP, dann offen oder Schlüsselloch; Bluttransfusion oder nicht? Unsere Großeltern haben diese Entscheidungen noch dem Arzt überlassen.…
Rechtsanwältin Irem Scholz, Fachanwältin für Medizinrecht

15. Frühjahrstagung Medizinrecht, ein Rückblick – Teil 1

Die diesjährige Frühjahrstagung Medizinrecht der Arbeitsgemeinschaft Medizinrecht im Deutschen Anwaltverein fand vom 24. bis 25. April 2015 in Frankfurt am Main statt. In der Arbeitsgruppe Arzthaftungsrecht, an der ich teilnahm, wurde vor…
Anwaltsbüro Quirmbach & Partner, Arzthaftungsrecht und Schmerzensgeld

Behandlungsfehler: Wann hat ein Patient Anspruch auf Schadensersatz und Schmerzensgeld

Im Rahmen unserer täglichen Arbeit erleben wir oft Situationen, die für den juristischen Laien schwer nachvollziehbar sind. So kann es vorkommen, dass Gutachter zwar einen Verstoß gegen die Regeln und Standards der medizinischen Wissenschaft…
Martin Quirmbach, Rechtsanwalt und Seniorpartner

Schlaganfall - jede Minute zählt…

Beim gemeinsamen Joggen mit seinen Eltern bricht Markus M., 23 Jahre, plötzlich zusammen. Die Eltern reagieren schnell und bringen Ihren Sohn sofort in das nächstgelegene Krankenhaus. Die Symptome lassen nur eine Diagnose zu: Verdacht auf…
Martin Quirmbach, Rechtsanwalt und Seniorpartner

Ärztepfusch und Patientenrechte

Mehr als 11 000 Patienten haben sich im Jahr 2011 bei den Gutachterstellen der Landesärztekammern über eine falsche Diagnose oder Behandlung beschwert. In 2287 Fällen wurde ein Ärztefehler eingeräumt. Dies sind die aktuellen Zahlen, die…