Beiträge

Rechtsanwältin Melanie Mathis

Behandlungsfehler: Keine Chance gegen Ärzte?

Ein Behandlungsfehler liegt immer dann vor, wenn ein Arzt gegen die Regeln und Standards der ärztlichen Wissenschaft verstößt oder wenn er einen Eingriff, also eine Operation oder Ähnliches, ohne Einwilligung des Patienten vornimmt. Denn…
Martin Quirmbach, Rechtsanwalt und Seniorpartner

Behandlungsfehler – kritische Stellungnahme zu einem Artikel in SpiegelOnline

Am 6.5.2014 berichtete SpiegelOnline über die aktuelle Behandlungsfehler-Statistik des Medizinischen Dienst der Krankenversicherung (MDK): "Verdachtsfälle auf ärztliche Behandlungsfehler nehmen zu". Die Informationen und Hinweise in diesem…
Martin Quirmbach, Rechtsanwalt und Seniorpartner

„Patientenrechtegesetz keine Hilfe für die Patienten“

Stellungnahme zur Sendung "Fakt" vom Dienstag den 25.02.14 In der Sendung "Fakt" wurde das am 26.02.2013 in Kraft getretene Patientenrechtegesetz (PRG) scharf kritisiert, weil es den geschädigten Patienten in Wirklichkeit nicht helfe. Statt…
Martin Quirmbach, Rechtsanwalt und Seniorpartner

Schmerzensgeld bei Totgeburt durch einen Behandlungsfehler

Ein Urteil des OLG Hamm vom 09.07.2013 besagt, dass Eltern bei der Totgeburt ihres Kindes nach einem unterlassenen Notfallkaiserschnitt keinen Anspruch auf Schmerzensgeld haben. Auch ein juristischer Laie stellt beim Lesen dieses Urteils…
Corinna Engelskirchen, Fachanwältin für Medizinrecht

Das Patientenrechtegesetz – der große Wurf oder ein Papiertiger?

Am 26.02.2013 ist das Gesetz zur Verbesserung der Rechte von Patientinnen und Patienten, das Patientenrechtegesetz, in Kraft getreten. Ein richtiger Schritt, denn die Stärkung der Rechte der Patienten ist dringend notwendig und überfällig.…
diagnosefehler, unterlassene befunderhebung

Diagnosefehler oder unterlassene Befunderhebung?

Dies ist eine Frage, die sich beim Vorwurf einer fehlerhaften Behandlung immer wieder stellt, denn die Unterscheidung zwischen Diagnosefehler und unterlassener Befunderhebung ist häufig mitentscheidend darüber, ob ein Patient seinen Anspruch…
Rechtsanwältin Melanie Mathis

Wann verjährt ein Behandlungsfehler?

Grundsätzlich verjähren Ansprüche aus einem Behandlungsfehler nach drei Jahren. Im Arzthaftungsrecht gibt es dabei eine Besonderheit zu beachten: Die Verjährung beginnt erst dann zu laufen, wenn der Patient entweder Kenntnis davon hat oder…
Rechtsanwältin Melanie Mathis

Schlaganfall - jede Minute zählt…

Beim gemeinsamen Joggen mit seinen Eltern bricht Markus M., 23 Jahre, plötzlich zusammen. Die Eltern reagieren schnell und bringen Ihren Sohn sofort in das nächstgelegene Krankenhaus. Die Symptome lassen nur eine Diagnose zu: Verdacht auf…
Rechtsanwältin Melanie Mathis

Diagnosefehler: Auch Ärzte dürfen irren

Immer wieder haben wir mit Fällen zu tun, denen ein ärztlicher Diagnosefehler zugrunde liegt – Fehler des Arztes, die von Gerichten nur sehr zurückhaltend als ärztliche Behandlungsfehler bewertet werden. Herr M. sucht wegen Schwindelanfällen,…