Wer nach einem Autounfall die Kfz-Versicherung des Unfallgegners ermitteln möchte, wendet sich in der Regel an den Zentralruf der Autoversicherer, der im Auftrag der Autoversicherer im Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e. V. (GDV) organisiert wird.

Auf der Internetseite des Verbands erfährt der Leser: „Der Zentralruf der Autoversicherer stellt nach dem Verkehrsunfall den Kontakt zur gegnerischen Versicherung direkt her. Mit diesen Kontaktdaten können Sie sich dann an die gegnerische Versicherung wenden und so zeitnah die Schadensregulierung selbst einleiten“, und weiter: „Häufig kommt der Geschädigte dadurch schneller an sein Geld.“ Weiterlesen

Der mit dem hier beschriebenen Fall vorher befasste Anwalt riet unserer Mandantin dringend, das Angebot der Versicherung in Höhe von 300.000 Euro anzunehmen – eine Entschädigung für ein Leben, das nur eingeschränkt gelebt werden konnte: Im Jahr 1991 sitzt die Mandantin in einem Auto, sie ist lediglich Beifahrerin. Das Unglück des Verkehrsunfalls ist unvermeidlich für sie. Ihre Verletzungen jedoch verändern ihr Leben: Am rechten Bein sind das obere und untere Sprunggelenk für alle Zeiten unbrauchbar, sie wird ihr Leben lang starke Schmerzen haben. Damit verbunden ist – als weitere Folge – eine Arthrose.
Weiterlesen