Solidaritätszuschlag und Schadensregulierung

Solidaritätszuschlag bei der Schadensregulierung auch nach 2020 fällig

Die Bundesregierung hat 30 Jahre nach dem Mauerfall entschieden, dass der Solidaritätszuschlag, der insbesondere für den Aufbau Ost-Deutschlands eingeführt wurde, ab dem Jahr 2021 weitestgehend abgeschafft werden soll. Die Einkommenssteuer-Freigrenze,…
Kapitalisierungstabellen, Ersatzansprüche bei Personenschäden

Kapitalisierungstabellen - mit den den aktuellen Sterbetafeln 2016/2018

Bei schweren Personenschäden für den Betroffenen eine angemessene Entschädigung vom Verantwortlichen zu erreichen, ist für Anwälte eine komplexe Aufgabe und abhängig von vielen dynamischen Einflüssen. Das Buch "Kapitalisierungstabellen…
Rekord-Schmerzensgeld

Rekord-Schmerzensgeld: 800.000 € für Hirnschaden eines 17-jährigen nach Routineoperation

Den Fall, den das Landgericht Gießen (Urteil vom 06.11.2019, Az. 5 O 376/18) zu entscheiden hatte, kann man dahingehend zusammenfassen, dass ein scheinbar harmloser Nasenbeinbruch, den sich ein 17-jähriger Teenager im Jahr 2013 beim Fußballspielen…
Arztfehler, Behandlungsfehler im Krankenhaus

Über die Schwierigkeiten, einen Behandlungsfehler nachzuweisen

Vor kurzem erschien ein Artikel in der WELT, der die Schwierigkeiten beim Nachweis eines Behandlungsfehlers anschaulich beschrieb. Der Beitrag endete mit dem Hinweis auf die Forderung einer Überarbeitung des Patientenrechtegesetzes. Dem Inhalt…
Rechtsschutzversicherung und Deckungszusage

Rechtsschutzversicherung – Deckungszusage Fehlanzeige?

Die Durchsetzung der Schadensersatzansprüche von schwerstgeschädigten Opfern von Unfällen oder Behandlungsfehler scheitert häufig daran, dass Betroffene sich einen aufwändigen Schadensersatzprozess nicht leisten können und/oder das Risiko…
Taggenaues Schmerzensgeld

Taggenaues Schmerzensgeld: Wieviel € pro Tag sind Verletzungen wert?

Das Schmerzensgeld soll - vereinfacht ausgedrückt - die sogenannte immaterielle Beeinträchtigung, also die verletzungsbedingt entgangene Lebensfreude entschädigen, bei Dauerschäden also tatsächlich ein Leben lang. Bislang wurde nach gängiger…
Melanie Mathis, Fachanwältin für Verkehrsrecht und Partnerin

Bemessungsgrundlage des Haushaltsführungsschadens

Die Bemessungsgrundlage des Haushaltsführungsschadens wird immer wieder kontrovers diskutiert. Der Bundesgerichtshof (BGH) hat in seinem Urteil vom 3.2.2009 (Az. VI ZR 183/08) grundsätzlich entschieden, dass eine Schätzung des Schadens auf…
Vermeidung von Geburtsschäden

Geburtshilfe: Viele Hebammen betreuen drei Gebärende gleichzeitig

Ein neues Gutachten des Wissenschaftlichen Dienstes des Bundestags bestätigt einen erheblichen Personalmangel bei Hebammen und zudem eine hohe Arbeitsbelastung. Wie aus dem Gutachten hervorgeht, muss fast jede zweite Hebammen in Deutschland…
Unfallversicherung

Unfallversicherung - wann tritt sie für einen Schaden ein?

Immer wieder werde ich im Bekanntenkreis bei Gesprächen über das Thema Unfallversicherung mit der Äußerung konfrontiert, diese trete ja gar nicht ein, wenn ein Unfall selbst verursacht wurde. Das ist in der Tat ein weit verbreitetes Missverständnis…